Vorbereitung

Was gehört dazu, sich auf eine (Velo)-Reise unbekannter Länge, unbekannten Ziels einzulassen? Wie bereitet man sich vor, an was muss man denken, auf was muss man achten? Was darf auf keinen Fall fehlen im Gepäck? Von wo kriegt man die besten Infos, welches Material eignet sich am besten für vorgesehene und unvorgesehene Routen und Länder? Wie macht man das mit dem Geld und den Versicherungen und Visa und ...

Diese und viele weitere Fragen stellten sich uns zu Beginn unserer Reise uns teilweise stellen sie sich noch immer. Es sind dies auch die Fragen, die wir gestellt bekommen. Und meistens sind die Antworten darauf so individuell wie die Fragesteller selber, deren Ziel, deren Transportmittel und deren Ansprüche. Wir können hier also unmöglich alle Fragen beantworten, geschweige denn eine vollständige ToDo- oder Packliste liefern. Jede Reise ist ein Unikat und meistens kommt es sowieso anders als man denkt. Unter Kontakt kannst du dich jederzeit direkt an uns wenden, wenn du etwas Spezielles wissen möchtest, wir teilen gerne unsere Erfahrungen mit dir. Und sonst, tu’s wie wir, google dich durch die vielen interessanten und informativen Reiseseiten anderer Weltenbummler.

Das Wichtigste, um sich auf eine lange Reise einzulassen, ist erst einmal loszulassen. Sich damit auseinanderzusetzen, was man zurücklässt, womit man abschliesst, um sich dann voller Elan und Freude ins Abenteuer zu stürzen. Dann ist alles nur noch halb so kompliziert, denn Reisen ist ja mittlerweile so einfach geworden. Überall gibt es Internet, Bankautomaten, Velomechaniker und etwas zu Essen. Nun, vielleicht nicht ganz überall, und nicht immer ist alles genauso organisiert wie Zuhause. Aber was man immer findet, sind hilfsbereite und freundliche Menschen, die einem in jeder Situation und aus jeder Patsche helfen. Darauf muss man vertrauen und nicht darauf, dass man sich für jede Situation doppelt und dreifach abgesichert hat, dass man jedes auch noch so unvorstellbare Ereignis gedanklich bereits durchgespielt hat und dass man das allerbeste und tauglichste Material für jede Gegebenheit bei sich hat.

Unser Reisetipp also: loslassen, aufbrechen und neugierig sein!



17.11.11 Geraldton, Australien

Westaustralien – das ist Natur pur. Und zwar in scheinbar endlosen Dimensionen sogar! Nicht nur ...
Weiter lesen
Momentan in Singapur



Neuster Reisebericht

Südkorea



9. Januar 2011 -
10. Februar 2011

Lesen
Neustes Fotoalbum

Südkorea

Südkorea

9. Januar 2011 -
10. Februar 2011

Anschauen

"If religion is in decline in the modern world, so is culture"

"Wenn die Religion im Zerfall ist in der modernen Welt, so ist es auch die Kultur."

Aus „Holy Ignorance“ von Olivier Roy



Newsletter abonnieren
Gästebuch
Schrift : S M L  | Fotos : S M L  | Nutzungsbedingungen, Datenschutz und Impressum | Copyright by Patrizia & Brö | Kontakt

Webhosting von Hostpoint